Videogestützte Eltern- und Therapeuten Beratung
Online und vor Ort

Für Therapeuten und Fachkräfte

Allgemein:

Wenn Kinder im Kindergarten oder während einer Therapie unverständliches Verhalten zeigen, kann das sehr verschiedene Ursachen haben. Sie entstehen meistens dann, wenn die Fähigkeiten der Kinder, die an sie gestellten Anforderungen und die beim Kind vorhandenen Bewältigungsstrategien nicht gut aufeinander abgestimmt sind. Die wertvolle Förderzeit, die Sie zur Verfügung haben, verpufft mit anstrengender „Erziehungsarbeit“.

In dieser individuellen (Verhaltens-)Beratung finden Sie Antworten auf das „Warum?“ und „Was nun?“  für Kinder die in Ihrem Alltag eine Herausforderung (geworden) sind. Sie können einzelne Kinder oder Kleingruppen vorstellen.

Theoretische Grundlagen

Die Beratung verbindet überwiegend Grundlagen der Verhaltenstherapie, dem IntraActPlus Konzept von Fritz Jansen und Uta Streit, der sensorischen Integrationstherapie und langjähriger Praxiserfahrung mit Säuglingen, Kindern und ihren Eltern.

 Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse untermauern das Beratungskonzept.

 Vorgehensweise

Wir betrachten für jedes von Ihnen vorgestellte Kind  gemeinsamFaktoren, die möglicherweise Einfluss auf das Lern- und Einlassverhalten haben:

  • medizinische und familiäre Vorgeschichte
  • sensorische Verarbeitung
  • Entwicklungsstand
  • vorhandene Untersuchungsergebnisse
  • Alltagsabläufe usw.

Anschließend nehmen wir die besonders schwierigen Situationen unter die Lupe. Unser Ziel ist es herauszufinden, warum bei scheinbar angemessener Anforderung das Kind bzw. die Kinder ungünstige bzw. abwehrende Reaktionen zeigen.

Wir möchten entscheidende Details verstehen, und stellen uns Fragen wie

  • „was löst regelmäßig das unerwünschte Verhalten aus?“
  • „welche Rolle spielt die Reaktion der Angehörigen in den schwierigen Momenten?“
  • „ist eine konsequente und begrenzende Vorgehensweise in den konkreten Situationen das Richtige? “

und vieles mehr.

Anhand von aktuellen Videosequenzen lernen Sie zu unterscheiden, ob das betreffende Kind „nicht will“ oder „nicht kann“. Sie bekommen das Werkzeug, für das Herstellen günstiger Lernsituationen bei Kindern mit Besonderheiten. Sie lernen, das Verhalten der Kinder zu deuten und zu lenken.

Die Analyse von konkreten Situationen in der Videoarbeit ermöglicht uns die Etablierung einer kleinschrittigen, langsamen Förderung für jedes Kind. Sie gewinnen wertvolle Zeit!  



Ein möglicher Ablauf

  • Wir beginnen mit einem ca. 20 - 30 minütigen, kostenlosem Kennenlerngespräch. Sie haben die Gelegenheit Ihr Anliegen zu schildern und herauszufinden, ob das Angebot für Sie das Richtige ist.
  • In einem gemeinsamen Gespräch (ca. 120 Min.) bekommen Sie anhand der Videoanalyse Informationen über mögliche Ursachen für das Entstehen von unliebsamen Verhaltensweisen. Wir gehen gezielt auf die Verhaltensweisen ein, für die Sie Antworten suchen. Sie erhalten erste konkrete Vorschläge für eine Umstellung in Ihrem persönlichen Arbeitsbereich.

Sie üben die ersten Schritte selbständig zunächst für ca. 2-3 Wochen und berichten anschließend über Ihre Erfahrungen.

  • Eine weitere Besprechung in einem Abstand von ca. 14 Tagen ( 60 Minuten, evtl. per Zoom) dient der Festigung Ihrer Vorgehensweise. Sie haben ausreichend Zeit für Fragen und für die Vertiefung der theoretischen Grundlagen. Um diese Stunde effektiv nutzen zu können, senden Sie vorab ein weiteres Video zur Besprechung der konkreten Situationen.
  • Ein Abschlussgespräch (ca. 60 Min) rundet die Beratung „Basispaket“ ab. Je nach Ihrem aktuellen Bedarf sprechen wir über ergänzende Möglichkeiten die Ihnen und „Ihren“ Kindern zur Verfügung stehen und die als nächste Schritte sinnvoll erscheinen.

Unser gemeinsames Ziel ist eine frohe und entspannte Arbeitsatmosphäre, in der Sie effektiv arbeiten können.  Es soll sich für alle gut anfühlen!

Beratungen vor Ort

Die oben beschriebene Vorgehensweise kann individuell angepasst als Inhouse Tagessupervision oder Tagesseminar im Raum München vereinbart werden.  Fragen Sie einfach nach!